Journal 2015_13 – In eigener Sache: Strukturangebot

Nachtgedanken
Nachtgedanken

Mein Journal – 5. August 2015_13 Glückszahl 13

Diese Blog-Seite bereitet mir Freude. Ob sie jedem meiner regelmäßigen und suchenden Gäste oder dem zufälligen Besucher auch von Nutzen ist, will ich zunehmend besser verstehen und unterstützen können.

Glückszahl 13: Zu Beginn des Journals wollte ich die täglichen Erfahrungen im Beratungsalltag abends rasch und unkompliziert festhalten und damit eine zeitnahe Mischung zwischen Tagebuch und inhaltlicher Auswertung anbieten:

1. Persönlicher und zwangloser als meine Artikel, denen ich mit 5-10-fachen Korrekturen und dem Anspruch an passgenaue Lösungen sehr viel Zeit widme.

2. Durchdachter und sorgfältiger als ein ganz privater Hobby-Blog oder ein echtes Tagebuch.

3. Wesentliche tägliche Beobachtungen in der Nachbetrachtung erfasst, auf ihre Bedeutung untersucht und geteilt.

Glückszahl 13: Die fortlaufende Nummerierung erschien mir anfangs losgelöst vom Datum eines Beitrags als eine gute Strukturidee. Als Orientierung bietet sie jedoch zu wenig Anker und zu wenig Information. Ab heute gibt es ein Inhaltsverzeichnis.

Erfahrungen leben vor allem von Fehlern. Dieser Aussage konnte ich früher kaum Nutzen abgewinnen. Wer will schon Fehler machen, um etwas zu lernen? Jung und unerfahren wollte ich immer schon VOR dem Fehler auf die richtige Lösung kommen.  Fehler erkennen wir über Feedback. Drei wichtige Feedbackrunden mit drei sehr unterschiedlichen Menschen in den letzten 36 Stunden haben mir neue Erkenntnisse ermöglicht.

Die probiere ich nun zu Ihrer Orientierung und damit zu unser beider Nutzen aus:

Sie kommen in Folge vielleicht leichter und entspannter zurück auf meine Seite. Meine Beiträge sind leichter zuzuordnen. Ich will mit der neuen Struktur Lücken schließen und eine gute Ordnung anbieten.

Journal 2015_13 – Glückszahl 13: Keinen Tag zu früh.

 

 

 

Download PDF